BEZIRKSELTERNAUSSCHUSS KITA MARZAHN-HELLERSDORF

BEAK-Treffen 03/2017

3. BEAK-TREFFEN VOM 19.10.2017

  1. BEAK-Treffen vom 19.10.2017

Zum dritten BEAK-Treffen erreichten wir mit dem stets aktuellen Thema Medienkonsum bei Kindern knapp vierzig Eltern, Fachkräfte und Kita-Leiterinnen. Als Gäste begrüßten wir Anne-Kathrin Hoelzmann vom Immanuel Beratungszentrum Marzahn, Sabine Bünger von der Heinrich von Kleist Bibliothek und Petra Fiebig vom Jugendamt. Zunächst gab uns Julia Friedrich, stv. Vorstandsvorsitzende des BEAK Marzahn Hellerdorf, anhand einiger Statistiken der miniKIM Studie 2014 des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest einen Einstieg in das Thema. Wussten Sie, dass z. B. für Kindergartenkinder das Buch zwar das beliebteste Medium ist, sie aber täglich durchschnittlich mehr Zeit vor dem Fernseher verbringen?

 

 

Weiterführend zeigte uns Frau Anne-Kathrin Hoelzmann, Leiterin des Immanuel Beratungszentrum Marzahn, viele interessante Fakten aus Studien zum Medienkonsum und deren Auswirkungen auf. Auf die nachteiligen Auswirkungen des Bildschirmbildes auf den Schlaf der Kinder ging sie ebenfalls ein. Sie wies darauf hin, dass für für eine gute kindliche Entwicklung nach wie vor das aktive Sprechen miteinander sowie mit allen Sinnen gemachte Erfahrungen (fühlen, schmecken, sehen, hören, riechen), das wichtigste sind. Das kann ein digitales Medium nur sehr bedingt erfüllen. Eltern und Kitas sollten Kinder deshalb dabei unterstützen, Medienkompetenz zu entwickeln, das heißt, ein bewusster und reflektierter Umgang mit Medien. Sie lud abschließend alle Eltern ein, die Dienste des Beratungszentrums in Anspruch zu nehmen (Link Immanuel Beratungszentrum)

Unsere zweite Referentin des Abends, Bibliotheksassistentin Sabine Bünger von der Heinrich von Kleist Bibliothek, stellte das umfassende und vielseitige Angebot der Bibliotheken des Bezirks und der Stadt vor. Kinder bis zur Beendigung der Schulzeit erhalten einen kostenfreien Bibliotheksausweis, Erwachsene zahlen lediglich eine Jahresgebühr von 10,00 Euro. Neben einer großen Auswahl an Büchern, bieten Bibliotheken mittlerweile auch Online sämtliche Hörbücher, Online-Lernangebote, E-Books und E-Paper an. Sabine Bünger berichtete, dass viele Kitas die Bibliotheken im Bezirk mit ihren Kita-Gruppen besuchen und die Angebote regelmäßiger Lesungen und Führungen sowie spezieller Aktionen zum Lesestart nutzen. Sie gab zum Abschluss interessante Literaturempfehlungen für Eltern, die für einen altersgerechten Umgang mit Medien (z.B. Flimmo Fernsehzeitung) hilfreich sind und den Start in die Medienerziehung unterstützen.

Im Anschluss konnten Eltern ihre Fragen stellen. Eine sehr rege Diskussion rundete den Abend ab.

 Medienkonsum bei Kindern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.01.2018