Programm zur JüL-Veranstaltung

18:30

Begrüßung der Teilnehmer, Einleitung zur Veranstaltung, Erwartungsabfrage

 

19:00

Beginn der Workshops

 

Workshop 1

Jahrgangsübergreifendes Lernen in 1/2 oder in 1/2/3 - Argumente für die Diskussion mit Eltern oder im Kollegium

Doris Lerner (Schulleiterin der Maria-Montessori-Grundschule)

  • Welche Argumente sprechen für JüL?
  • Auf welche Probleme kann man mit JüL stoßen?
  • Wie löst man diese Probleme?

 

Workshop 2

Unterschied zwischen Jahrgangsübergreifendem Lernen und Jahrgangsbezogenem Lernen?

Ina Seifert (Multiplikatorin für die Schulanfangsphase in Marzahn-Hellersdorf)

  • Gibt es überhaupt sogenannte homogene Lerngruppen?
  • Wie lernen Kinder im Einschulungsalter und welche Bedingungen fördern ihre Entwicklung?
  • Wie kann Schule den unterschiedlichen Lernentwicklungen und -bedürfnissen der Kinder gerecht werden?
  • Welche Chancen bietet die Vielfalt für die Entwicklung des Einzelnen?

 

Workshop 3

Mathe- und Deutsch-Unterricht in einer JüL-Klasse

zwei Lehrerinnen einer Marzahner Grundschule (angefragt)

  • Wie sieht der Unterricht in einer JüL-Klasse praktisch aus?
  • Wie lernen die Kinder rechnen, schreiben und lesen?

Diese und weitere Fragen werden in den Workshops beantwortet.

 

20:15

Ende der Workshops, Präsentation der Ergebnisse im Plenum mit Fragerunden

 

21:00

Ende der Veranstaltung

 

Anschließend besteht die Möglichkeit zum Austausch und zur Diskussion in einer nahegelegenen Restauration (Speisen und Getränken müssen selbst gezahlt werden).

 

symbol download Zur Anmeldung

02.04.2013