BEAK-Treffen 02/2017

Thema Zuzahlungen oder "die kratzigen Socken hinterlassen ihre ersten Spuren"

Wir begrüßen die Entscheidung der Senatsverwaltung für Jugend künftig Zuzahlungen zu reglementieren.
Jene wurden in den letzten Jahren immer höher und sind mittlerweile im dreistelligen Bereich angekommen.
Nicht immer verbirgt sich hinter den Zusatzbeiträgen auch zusätzliche und vor allem sinnvolle Angebote.
Verstärkt wurde dies natürlich durch die erst kürzlich beschlossene Beitragsfreiheit.
Eltern geraten angesichts der knappen Plätze unter Druck und aktzeptieren Zusatzgebühren widerwillig.
Aus diesem Grund hat die Jugendverwaltung diese Entscheidung getroffen.

Jedoch reagieren viele Träger empört darüber und streichen langjährige Zusatzkonzepte wie das Frühstücks- und Vesperangebot oder diverse Gruppenausflüge oder -fahrten.
Der LEAK wird dazu am Montag in einer Plenumssitzung ebenfalls diskutieren und eine Stellungnahme entwickeln; mit dem Ziel, mit dem Senat und den Trägerverbänden gemeinsam an den Verhandlungstisch zu setzen und diesen Entwurf zu überarbeiten.
Als Elternvertretung wünschen wir uns, dass es weiterhin solche freiwilligen und kostengünstige Angebote gibt und fordern Eltern auf,
die Entscheidungen des Trägers zu hinterfragen und darüber zu diskutieren. Nutzt diese Gelegenheit, um mit dem Träger gemeinsam an Lösungen zu arbeiten.
Mehr Infos hier:
 
06.05.2017